Ein Fest zum Heiligen Vinzenz

Lungötz hat tatsächlich etwas mit der Karibik gemeinsam! Jetzt, wo bei uns alles wunderschön verschneit ist, liegt es wohl auf der Hand, dass damit nicht das Klima gemeint ist. Aber Christoph Columbus hat die Insel, die er am Gedenktag des Heiligen Vinzenz, am 22. Jänner,  entdeckt hat, St. Vincent genannt – und unsere Pfarrkirche in Lungötz ist den Heiligen Vinzenz und Josef geweiht.

Kirche

Ich weiß jetzt nicht, wie St. Vincent diesen Tag feiert, wir in Lungötz haben daraus ein nettes Fest gemacht. Der Pfarrgemeinderat lädt am Sonntag vor oder nach dem Namenstag des Hl. Vinzenz dazu in die Räumlichkeiten der Trachtenmusikkapelle Lungötz ein, die uns dankenswerter Weise den Platz zur Verfügung stellt.

Ein Fest für den Kirchenpatron

Schon am Vortag werden Bänke geschleppt, Kuchenspenden organisiert und der Ablauf besprochen. Am Sonntag beginnt die Feier mit einem besonders schönen Gottesdienst zu Ehren des Märtyrers aus Saragossa, den in diesem Jahr Ortspfarrer Pater Benedikt und der Leiter des Pfarrverbandes Lammertal gemeinsam zelebrierten.

Vinzenz2

Danach begibt sich die Gemeinde ins Musikerheim, wo es Schnitzel gibt – und eine besondere Spezialität: Krapfen, die von fleißigen Bäuerinnen extra für diesen Tag gebacken werden, dazu köstliches Erbsenkraut. Außerdem wird das „Vinzenzigeheimnis“ gebraut, ein kräftiger Tee mit zahlreichen „geheimen“ Ingridenzien, der den Besuchern außerordentlich gut geschmeckt hat!

Musik darf natürlich auch nicht fehlen: Die „Broat´nberg Sinnfonika“ spielte zünftig auf ganz eigenen Instrumenten auf und erzählte so manchen Witz dazu.

Pater Benedikt ließ es sich nicht nehmen, die Teufelsgeige selber zu spielen. Dabei packte er seinen  Widersacher fest im Genick und schüttelte ihn kräftig durch, dass diesem jaulende Geräusche entfuhren 😉 Danach gönnte er sich einen Schluck gemeinsam mit unserem Bürgermeister.

Vinzenz6

Wer war Vinzenz?

Vinzenz war der Legende nach Diakon des greisen Bischofs Valerius von Saragossa. Zur Zeit der Christenverfolgung wurden beide verhaftet. Vinzenz starb auf grausame Art und wird als Märtyrer verehrt.

Er ist der Schutzpatron von Portugal, darüber hinaus gilt er unter anderem auch als Patron der Holzfäller. Im holzreichen Lammertal wird er deshalb schon lange verehrt. Außerdem ist er auch der Patron der Kaffeehäuser, weshalb wohl der Kuchen beim Vinzenzifest besonders gut geschmeckt hat!

No votes yet.
Please wait...
Voting is currently disabled, data maintenance in progress.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.