Rosegger Lesung im Heimatmuseum

IMG_9572

Rosegger Lesung im Heimatmuseum:

Im heurigen Jahr wird der 170. Geburtstag von Peter Rosegger gefeiert. Der „Waldbauernbub“ ist einer der größten Erzähler Österreichs, der mit seinen Geschichten Groß und Klein verzaubert.

Grund genug, dass auch wir uns auf die Spuren von Peter Rosegger begeben. IMG_9567Bildungswerk-Leiterin und Obfrau des TVB Annaberg-Lungötz Maria Höll lud zur Lesung mit Johann Gfrerer aus Abtenau. Unterstützt wurde er dabei dankenswerter Weise von zwei Damen, die mit Zither und Gitarre die Veranstaltung musikalisch untermalten.IMG_9568

 

 

 

 

 

 

 

Gfrerer brachte den Besuchern am Heimatmuseum Gererhof mit herzerwärmenden Geschichten und interessanten Details aus Roseggers Leben die Zeit des Umbruchs, in der der Dichter gelebt hat, eindrucksvoll näher. Peter konnte die Schule tatsächlich nur eineinhalb Jahre besuchen!

Die damalige harte und karge Zeit der Bergbauern, die sich in Roseggers Geschichten findet, könnte doch auch auf das Lammertal des 19. Jahrhunderts gepasst haben. Zum Vergleich las Gfrerer aus Beschreibungen eines Lehrers, der ungefähr zur gleichen Zeit, als Rosegger die Waldschule Alpl besuchte, in Abtenau den Kindern das Lesen, Schreiben und Rechnen beizubringen versuchte. Weite Wege, im Winter teils unpassierbar, Unverständnis der Bevölkerung gegenüber den „Gstudierten“ und fehlendes Lehrmittel machten auch in unserer Region einen Schulbesuch schwierig.

Trotzdem: Talent und Durchhaltevermögen mancher Schüler sowie pädagogisches Feingefühl mancher Lehrer scheinen trotzdem hin und wieder auf fruchtbaren Boden gefallen zu sein, wie wohl auch beim kleinen Peterl, der es später zum beliebten und bekannten Erzähler Peter Rosegger gebracht hat.IMG_9575

 

No votes yet.
Please wait...
Voting is currently disabled, data maintenance in progress.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.